Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Copa del Rey: Mustafi und Valencia im Viertelfinale

Fußball Copa del Rey: Mustafi und Valencia im Viertelfinale

Fußball-Weltmeister Shkodran Mustafi ist mit dem spanischen Erstligisten FC Valencia problemlos ins Viertelfinale des nationalen Pokals eingezogen. Im Achtelfinal-Rückspiel der Copa del Rey setzte sich Valencia mit 3:0 (1:0) beim Ligakonkurrenten FC Granada durch, schon das Heimspiel in der vergangenen Woche hatte Valencia mit 4:0 gewonnen.

Voriger Artikel
BVB-Flop Immobile kehrt nach Turin zurück
Nächster Artikel
Pelé erneut an der Hüfte operiert

Copa del Rey: Mustafi und Valencia im Viertelfinale

Quelle: DANI POZO / SID-IMAGES

Granada. Atlético Madrid, Tabellenführer der Primera División, gewann gegen Abstiegskandidat Rayo Vallecano mit 3:0 (1:0) und wurde nach dem 1:1 im Hinspiel doch noch seiner Favoritenrolle gerecht.

Für Valencia stand Mustafi (23) wieder über die volle Spielzeit auf dem Platz. Wegen einer Verletzung am linken Oberschenkels hatte er rund um den Jahreswechsel drei Pflichtspiele verpasst. Wilfried Zahibo (42.), Paco Alcacer (63.) und Pablo Piatti (84./Foulelfmeter) schossen die Tore für Valencia. Den Sieg für Atlético machten Angel Correa (40.) und Antoine Griezmann (80./90.+1) perfekt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr