Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
DFB-Affäre: Sportausschuss lädt zunächst nur Schily und Schäuble ein

Fußball DFB-Affäre: Sportausschuss lädt zunächst nur Schily und Schäuble ein

Bei der Aufklärung der WM-Affäre verzichtet der Sportausschuss des Deutschen Bundestages zunächst auf eine "Vorladung" von Franz Beckenbauer und Vertretern des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

Berlin. Eingeladen hat das Gremium bislang nur die beiden Politiker Otto Schily und Wolfgang Schäuble, die im Aufsichtsrat des Organisationskomitees für die WM 2006 gesessen hatten. Als wahrscheinlicher Termin gilt der 16. Dezember wahrscheinlich.

Beckenbauer, dessen ehemaliger "Schattenmann" und Berater Fedor Radmann, die Ex-DFB-Präsidenten Theo Zwanziger und Wolfgang Niersbach sowie Günter Netzer werden, wenn überhaupt, wohl erst vom Sportausschuss geladen, wenn die Ermittlungen der Kanzlei Freshfields abgeschlossen sind. Eine Einladung des Ausschusses ist nicht bindend.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr