Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
DFB-Auswahl am 14. November bei Papst Franziskus

Fußball DFB-Auswahl am 14. November bei Papst Franziskus

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft erhält ihre Privataudienz im Vatikan bei Papst Franziskus am 14. November. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Freitag mit.

Voriger Artikel
Knieverletzung: Nationalspielerin Leupolz fällt aus
Nächster Artikel
DFB-Bundestag: Präsidium nicht komplett entlastet

DFB-Auswahl am 14. November bei Papst Franziskus

Quelle: PIXATHLON/SID

Köln. "Überaus geehrt fühlen wir uns von der Bereitschaft von Papst Franziskus, am Tag vor dem Länderspiel gegen Italien die gesamte Nationalmannschaft mit der von Präsident Reinhard Grindel angeführten Delegation und dem Betreuerteam erstmals in der Geschichte des DFB im Rahmen einer Privataudienz zu empfangen", sagte Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff.

Die DFB-Auswahl bestreitet am 11. November (20.45 Uhr/RTL) in San Marino ihr viertes Qualifikationsspiel auf dem Weg zur WM 2018 in Russland. Vier Tage später steht in Mailand (20.45 Uhr/ARD) der Länderspiel-Klassiker gegen Italien als letztes Spiel des Jahres an.

Am Tag nach dem Spiel in San Marino reisen Bundestrainer Joachim Löw und seine Mannschaft nach Rom weiter. Auf dem Programm in der italienischen Hauptstadt stehen in erster Linie gemeinsame Aktivitäten zur Förderung des Zusammengehörigkeitsgefühls. Dazu zählen ein Teamabend sowie kulturelle und historische Einblicke im Rahmen einer Stadtrundfahrt in Rom. Am Montagvormittag steht dann der Papstbesuch an.

"Uns ist es wichtig, immer wieder auch Reizpunkte und Impulse zu setzen ? innerhalb des Fußballs, aber auch darüber hinaus. Gemeinsame Aktivitäten in lockerer Atmosphäre mit den Trainern, Spielern und allen Betreuern bringen nicht nur Spaß und Freude, sie schweißen ungezwungen zusammen und fördern ein gutes, respektvolles Miteinander, in dem sich jeder wohlfühlt und mit seiner ganzen Persönlichkeit voll einbringen kann. Das sind für uns wichtige Schlüssel für den Erfolg, den wir alle wollen", sagte Bierhoff.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr