Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
DFB: Bald-Chefin Jones ab sofort Co-Trainerin von Neid

Fußball DFB: Bald-Chefin Jones ab sofort Co-Trainerin von Neid

Die zukünftige Frauenfußball-Bundestrainerin Steffi Jones geht ab sofort bei ihrer Vorgängerin Silvia Neid (51) in die "Lehre". Die 42-Jährige übernimmt bis zu ihrem Amtsantritt im September 2016 die Rolle der Co-Trainerin der Nationalmannschaft.

Voriger Artikel
FC Bayern: 4000. Fanklub registriert
Nächster Artikel
Europacup: Gruppenauslosungen am Donnerstag und Freitag

DFB: Bald-Chefin Jones ab sofort Co-Trainerin von Neid

Quelle: firo Sportphoto / Fabian Simons / SID-IMAGES/FIRO

Frankfurt/Main. "Das war die logische Schlussfolgerung", sagte Jones am Montag in Frankfurt/Main: "So kann ich praktische Erfahrungen sammeln. Ich will aber auch meine Impulse setzen."

Neid hört nach den Olympischen Spielen im kommenden Jahr in Brasilien nach elf Jahren als Cheftrainerin des zweimaligen Weltmeisters auf und übergibt an Jones. "So kann sie Erfahrung sammeln und kennt dann die Stärken und Schwächen der Mannschaft", sagte Neid: "Und dann kann sie ihr Ding weiterführen."

Erfahrung sammelte Jones bereits im Sommer bei der U19-WM der Männer, wo sie ebenfalls als Co-Trainerin agierte. Die ehemalige Nationalspielerin bekleidet in der DFB-Zentrale in Frankfurt seit 2011 die Position der Direktorin für Frauenfußball. Ihre Ernennung zu Bundestrainerin ab 2016 war auch auf Kritik gestoßen, weil Jones bislang nicht aktiv an der Seitenlinie gearbeitet hatte.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
12. Dezember 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Jubeln konnte sie trotzdem. Als eine von fünf Läuferinnen komplettierte Svenja Pingpank von Hannover Athletics das deutsche U23-Frauenteam, das bei der Cross-Europameisterschaft in Samorin (Slowakei) zur Silbermedaille lief.

mehr