Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
DFB-Boss Grindel will Löw über 2018 halten

Fußball DFB-Boss Grindel will Löw über 2018 halten

Joachim Löw soll nach dem Wunsch des neuen DFB-Präsidenten Reinhard Grindel auch über die WM-Endrunde 2018 in Russland hinaus Bundestrainer bleiben. "Selbstverständlich wünsche ich mir, dass wir mit ihm noch sehr lange zusammenarbeiten.

Voriger Artikel
Sicherheit: 43 Russen in Gewahrsam genommen
Nächster Artikel
Flüchtling Jatta bekommt Profi-Vertrag beim HSV

DFB-Boss Grindel will Löw über 2018 halten

Quelle: SID-IMAGES

Evian. Wenn der Bundestrainer nach der EM auf mich zukommt und über eine Vertragsverlängerung reden möchte, werden wir uns zusammensetzen", sagte Grindel in einem Interview mit der Funke-Mediengruppe.

Sein Angebot sei unabhängig vom Ausgang der EURO in Frankreich. "Ich halte ihn für den besten Trainer für unsere Nationalmannschaft. An diesem Urteil wird sich auch nichts ändern, wenn Deutschland nicht den EM-Titel holt", sagte Grindel.

Löw, der 2006 nach der WM-Endrunde in Deutschland die Nachfolge von Jürgen Klinsmann angetreten hatte, besitzt beim DFB noch einen Vertrag bis 2018. Seinen bislang größten Erfolg feierte der 56-Jährige, als er Deutschland vor zwei Jahren in Brasilien zum WM-Titel führte.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr