Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
DFB-Bundestag: Präsidium nicht komplett entlastet

Fußball DFB-Bundestag: Präsidium nicht komplett entlastet

Der Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat das frühere Präsidium um Ex-Präsident Wolfgang Niersbach nicht komplett entlastet. Die Entscheidungen im Fall Niersbach und Ex-Generalsekretär Helmut Sandrock wurde "zurückgestellt".

Voriger Artikel
DFB-Auswahl am 14. November bei Papst Franziskus
Nächster Artikel
Reinhard Grindel im Amt des DFB-Präsidenten bestätigt

DFB-Bundestag: Präsidium nicht komplett entlastet

Quelle: PIXATHLON/SID

Erfurt. Grund dafür sind die noch laufenden Ermittlungsverfahren in Deutschland und der Schweiz in der Affäre um die Heim-WM 2006, durch die sich mögliche Forderungen des DFB an die frühere Führungsriege ergeben könnten.

"Ich bin vorab durch den DFB über diese Vorgehensweise informiert worden", sagte Niersbach dem SID: "Ich bleibe gelassen, weil ich fest davon überzeugt bin, dass sich die derzeit noch ungeklärten Punkte letztlich in meinem Sinne auflösen werden."

Entlastet wurden am Freitag in der Messe Erfurt nur die Präsidiumsmitglieder, die sich weiterhin im Amt befinden. Im Zuge des Skandals waren Niersbach und Sandrock zurückgetreten. DFB-Präsident ist seit April der frühere Bundestagsabgeordnete Reinhard Grindel.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr