Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
DFB-Führung verabschiedet Schweinsteiger: "Er wird ein Idol bleiben"

Fußball DFB-Führung verabschiedet Schweinsteiger: "Er wird ein Idol bleiben"

Bundestrainer Joachim Löw und die Führungsriege des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben den zurückgetretenen Nationalmannschaftskapitän Bastian Schweinsteiger mit großem Lob verabschiedet.

Frankfurt/Main. "Ich als Trainer habe viel von ihm profitiert und kann mich einfach nur für alles bei ihm bedanken. Für die Zukunft wünsche ich ihm viel Glück", sagte Löw bei dfb.de.

DFB-Präsident Reinhard Grindel fügte hinzu: "Unvergessen und eng mit seinem Namen verknüpft wird immer das WM-Finale 2014 in Rio bleiben, in dem er all seine Qualitäten und Tugenden gezeigt hat: hohe spielerische Klasse und absoluten Einsatzwillen." Es sei bemerkenswert, dass der 31-Jährige entschieden habe, "dass jetzt jüngere Spieler die nächste große Herausforderung WM 2018 angehen sollen. Bastian Schweinsteiger wird für viele Kinder und Jugendliche immer ein Idol bleiben."

Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff betonte, Schweinsteiger habe "zwölf Jahre mit seinen Leistungen und seiner menschlichen Art die Nationalmannschaft geprägt". Als Spieler und auch als Mensch werde er fehlen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr