Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
DFB: Köpke erteilt Fährmann Absage

Fußball DFB: Köpke erteilt Fährmann Absage

Torwart Ralf Fährmann von Schalke 04 muss seine Hoffnungen auf eine Berufung in die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wohl begraben. "Ein Ralf Fährmann hält überragend im Moment, er war aber noch nie dabei.

Voriger Artikel
DFB-Fahrplan: Nächstes Länderspiel am 29. Mai gegen die Slowakei
Nächster Artikel
Ex-Nationaltorwart Hildebrand beendet Profikarriere

DFB: Köpke erteilt Fährmann Absage

Quelle: Cathrin Müller / M.i.S. / PIXATHLON/SID-IMAGES

München. Wann sollen wir ihn auch noch hinzunehmen?", sagte Bundestorwarttrainer Andreas Köpke im kicker angesichts des Überangebots an starken Keepern in Deutschland.

Das Team um Bundestrainer Joachim Löw hat bis zur Nominierung des EM-Kaders am 31. Mai genug Mühe, aus dem aktuellen Quintett mit Stammtorwart Manuel Neuer, Bernd Leno, Marc-André ter Stegen, Kevin Trapp und Ron-Robert Zieler zwei zu streichen. "Im Moment haben wir uns auf diese fünf festgelegt, das liegt auf der Hand. Auch wenn wir registrieren, dass wir hintendran noch sehr gute Torhüter haben", sagte Köpke. Besonders Fährmann (27) hatte in den vergangenen Monaten auf sich aufmerksam gemacht.

Für die ersten Länderspiele im Euro-Jahr gegen England (2:3) und am Dienstag in München gegen Italien hatte Löw bereits auf Weltmeister Zieler verzichtet. Der 96er sei aber nicht abgeschrieben, betonte Köpke: "Ohne Ron würde es in Hannover komplett zappenduster aussehen. Wie konstant er unter schwierigsten Umständen seine Leistung bringt, belegt eine richtig gute Entwicklung."

In Berlin gegen England spielte Neuer, gegen Italien stand der Bayern-Profi wegen einer Magenverstimmung nicht zur Verfügung. Eine klare Hierarchie hinter der Nummer 1 gibt es laut Köpke nicht. "Das haben wir nie gemacht und ist auch nicht nötig, da alle Spieler mit auf die Bank dürfen. Wir haben eher eine 2a und 2b. Nummer drei, das habe ich 1990 mitgemacht. Das muss nicht unbedingt sein", sagte er.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr