Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
DFB-Pokal: Löw spricht vom "besten Finale"

Fußball DFB-Pokal: Löw spricht vom "besten Finale"

Bundestrainer Joachim Löw spürt große Vorfreude auf das DFB-Pokalfinale am Samstag (20.00 Uhr/ARD und Sky) zwischen Meister Bayern München und "Vize" Borussia Dortmund.

Voriger Artikel
Leverkusen holt Baumgartlinger aus Mainz
Nächster Artikel
Gomez betroffen von VfB-Abstieg - "Wird schnell zurückkommen"

DFB-Pokal: Löw spricht vom "besten Finale"

Quelle: Craig Mercer / PIXATHLON/SID-IMAGES

Berlin. "Das ist im Moment das beste Finale, das man sich in Deutschland vorstellen kann", schwärmte Löw im Gespräch mit dem SID.

"Das sind die beiden Topmannschaften der Bundesliga, die beide eine sehr, sehr gute Saison gespielt haben", führte Löw aus: "Wenn Dortmund am Leistungslimit spielt, dann haben sie auf jeden Fall eine Chance. Es geht um ein Spiel, deshalb sind die Bayern für nicht auch nicht unbedingt der Favorit. Da ist der Ausgang relativ offen."

Das besondere Augenmerk des Weltmeistercoaches (56) gilt den insgesamt acht Spielern aus seinem vorläufigen EM-Kader - allen voran Seitenwechsler Mats Hummels. "Mats ist so professionell, dass er mit dieser Situation umgehen kann", sagte Löw: "Er wird alles daran setzen, dass der Pokal nach Dortmund wandert. Das wäre für ihn der perfekte Abschluss beim BVB."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr