Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
DFB-Pokal: Stuttgart mit souveränem Sieg in Homburg

Fußball DFB-Pokal: Stuttgart mit souveränem Sieg in Homburg

Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart hat sich zum Auftakt des DFB-Pokals keine Blöße gegeben und ist ohne größere Probleme in die zweite Runde eingezogen. Beim Regionalligisten FC Homburg siegte die Mannschaft von Trainer Jos Luhukay mit 3:0 (0:0).

Homburg. Kapitän Christian Gentner (53.), der 18 Jahre alte Berkay Özcan (58.) und Borys Tashchy (87.) erzielten die Treffer für die Stuttgarter.

Vor 10.800 Zuschauern im Homburger Waldstadion taten sich die Schwaben zu Beginn schwer, die engen Reihen der Saarländer zu durchbrechen. Ein Pfostenschuss des Österreichers Florian Klein (24.) war bis dahin die gefährlichste Aktion der Gäste. Homburg zeigte sich von der individuellen Klasse des Gegners zunächst unbeeindruckt und war nach Kontern gefährlich.

Im zweiten Durchgang drängte Stuttgart stärker auf den Führungstreffer, Homburg hatte zusehens Schwierigkeiten, dem Druck standzuhalten. Gentners und Özcans Tore brachen schließlich den Widerstand des Tabellen-16. der Regionalliga Südwest. Ohne wirklich Torchance in Durchgang zwei machten sie es dem Zweitligisten zu leicht.

Bei Stuttgart überzeugten Neuzugang Jean Zimmer sowie Kapitän Gentner, aufseiten der Homburger wussten Timo Cecen und Jure Colak zu gefallen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. November 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 Dets RaceTeam 692 29 2. Marx Beate 1979 Dets RaceTeam 480 24 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 393 25 4. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhmoden Burgwedel 238 24 5. Meier Sabine 1966 S [...]

mehr