Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
DFB-Präsident: Rauball sieht Hainer nicht als Anwärter

Fußball DFB-Präsident: Rauball sieht Hainer nicht als Anwärter

Der scheidende Adidas-Boss Herbert Hainer ist nach Ansicht von Interimspräsident Reinhard Rauball kein Anwärter auf den Chefposten beim Deutschen Fußball-Bund (DFB).

Voriger Artikel
Klopp elektrisiert Augsburg: K.o.-Duell in einer Stunde ausverkauft
Nächster Artikel
Fürth verpflichtet Heidinger und Hirsch

DFB-Präsident: Rauball sieht Hainer nicht als Anwärter

Quelle: PIXATHLON/SID

Frankfurt/Main. "Ich habe von den Spekulationen in der Zeitung gelesen. Das ist mir völlig neu", sagte Rauball beim Neujahrsempfang der Deutschen Fußball Liga (DFL) am Dienstag in Frankfurt/Main: "Ich halte sehr viel von Herrn Hainer, aber das kann ich mir nicht vorstellen."

Als designierter Nachfolger von Wolfgang Niersbach, der als Folge der Affäre um die Vergabe der WM 2006 zurückgetreten war, gilt DFB-Schatzmeister Reinhard Grindel. Auch Rainer Koch, wie Rauball Interimspräsident, hatte sich zuletzt gegen einen "Externen" als DFB-Präsidenten ausgesprochen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. November 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Manchmal muss man einen langen Anlauf nehmen. Das kann Jahre dauern. Und dafür ist mituntermehr Stehvermögen nötig als bei einem Marathonrennen.

mehr