Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
DFB-Sportdirektor Flick will Spielfreude bei jungen Spielern fördern

Fußball DFB-Sportdirektor Flick will Spielfreude bei jungen Spielern fördern

DFB-Sportdirektor Hansi Flick hat am Rande der U19-Europameisterschaft in Baden-Württemberg die deutschen Nachwuchstrainer dazu angehalten, junge Fußballer nicht zu früh mit komplexen Spielsystemen zu überfordern.

Voriger Artikel
U19-EM: Deutschland wahrt Chance auf U20-WM
Nächster Artikel
Schien- und Wadenbeinbruch: Ba bangt um Fortsetzung seiner Karriere

DFB-Sportdirektor Flick will Spielfreude bei jungen Spielern fördern

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Reutlingen. "Viele gucken, was ein Pep Guardiola und ein Thomas Tuchel macht. Dieses Transportieren im sehr jungen Alter ist zu früh. Mit zehn bis zwölf Jahren brauche ich noch keine Mannschaft zu haben, die super verschiebt und Pressing spielt. In dem Alter muss man Spielfreude fördern", sagte Flick nach dem U19-Gruppenspiel Deutschland gegen Österreich in Reutlingen (3:0).

Bereits zuvor hatte Österreichs U19-Trainer Rupert Marko den Mangel an Stoßstürmern und Außenverteidigern im deutschen und österreichischen Fußball damit erklärt, dass Nachwuchstrainer häufig den Stil bekannter Trainer übernehmen würden und beispielsweise verstärkt auf die sogenannte "falsche Neun" setzen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr