Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -5 ° Nebel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
DFB-Sportgericht ändert Urteil: Gjasula fehlt Fürth vier Spiele

Fußball DFB-Sportgericht ändert Urteil: Gjasula fehlt Fürth vier Spiele

Rotsünder Jürgen Gjasula vom Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth hat vor dem Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ein milderes Urteil erstritten. Der Mittelfeldspieler muss von seiner ursprünglichen Fünf-Spiele-Sperre nur vier Partien aussetzen, die fünfte wurde zur Bewährung bis zum Ende der Hinrunde der kommenden Saison ausgesetzt.

Voriger Artikel
Podolski: Weggang von Galatasaray kein Thema
Nächster Artikel
Rummenigge zu Fankritik: "Bin der falsche Adressat"

DFB-Sportgericht ändert Urteil: Gjasula fehlt Fürth vier Spiele

Quelle: pixathlon/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. Gjasula hatte sich in der Nachspielzeit der Partie beim VfL Bochum zunächst eine Tätlichkeit gegen seinen Gegenspieler geleistet, anschließend Schiedsrichter Robert Schröder geschubst und den Vierten Offiziellen Benjamin Bläser beleidigt.

"Wir haben mehrere Augen zugedrückt und insbesondere berücksichtigt, dass der Spieler Gjasula seit zehn Jahren als Profi tätig und dabei nie negativ in Erscheinung getreten ist. Wir können sagen, dass er immer fair und respektvoll aufgetreten ist", sagte Hans E. Lorenz, Vorsitzender des DFB-Sportgerichts.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr