Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
DFB-Stiftung Sepp-Herberger: Suche nach dem Deutschen Meister der Werkstätten für behinderte Menschen beginnt in Duisburg

Fußball DFB-Stiftung Sepp-Herberger: Suche nach dem Deutschen Meister der Werkstätten für behinderte Menschen beginnt in Duisburg

Von Montag bis Donnerstag kommender Woche (5. bis 8. September) findet die deutsche Fußball-Meisterschaft der Werkstätten für behinderte Menschen statt. Ab Montagnachmittag spielen die Landesmeister der Männer aus den 16 Bundesländern in der Sportschule in Duisburg-Wedau um den Meistertitel.

Voriger Artikel
Norwegen am Boden: "Hoffentlich schickt Deutschland die Frauen-Mannschaft"
Nächster Artikel
Witsel-Wechsel zu Juventus gescheitert

DFB-Stiftung Sepp-Herberger: Suche nach dem Deutschen Meister der Werkstätten für behinderte Menschen beginnt in Duisburg

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Duisburg. Zuvor findet am Montag ab 9.00 Uhr ein Turnier für acht Frauenmannschaften statt.

Das Endspiel des Frauenturniers wird um 16.00 Uhr angepfiffen. Zur anschließenden Siegerehrung um 16.30 Uhr werden neben Weltfußballerin Nadine Keßler auch DFB-Vizepräsident Eugen Gehlenborg, DFB-Schatzmeister Stephan Osnabrügge und Ex-Außenminister Klaus Kinkel erwartet.

Die Siegerehrung ist verbunden mit der Eröffnung der Männerkonkurrenz. Das Finale des Turniers findet am Donnerstag (8. September) um 13.15 Uhr statt. Dazu wird unter anderem Ex-Nationalspieler Wolfgang Weber, Vize-Weltmeister von 1966, erwartet.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr