Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
DFB-Team plant Papstaudienz in Rom - Bierhoff: "Positive Signale"

Fußball DFB-Team plant Papstaudienz in Rom - Bierhoff: "Positive Signale"

Fußball-Weltmeister Deutschland wird offenbar eine große Ehre zuteil: Bundestrainer Joachim Löw und die deutsche Nationalmannschaft werden am 13. oder 14. November im Vatikan von Papst Franziskus offenbar zu einer Privataudienz empfangen.

Hamburg. Das berichtet die Bild-Zeitung.

"Es ist ein schöner Gedanke, vor dem Länderspiel gegen Italien quasi zum Jahresabschluss ?noch einmal mit der Mannschaft in Rom zusammenzukommen", sagte Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff: "Wir haben positive Signale, dass es in diesem Rahmen auch zu einem Treffen mit dem Papst kommen könnte. Das wäre natürlich ein Höhepunkt und eine große Ehre für unsere gesamte Mannschaft."

Der Termin in Rom liegt zwischen dem WM-Qualifikationsspiel am 11. November (20.45 Uhr/RTL) in Serravalle gegen San Marino sowie der Testbegegnung am 15. November in Mailand gegen Italien. Der in Argentinien geborene Papst gilt als ausgesprochener Fußball-Fan. Er ist unter anderem Ehrenmitglied bei Zweitligist 1860 München.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr