Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
DFB mit Torhüter ter Stegen und Kapitän Müller - Fünf Änderungen

Fußball DFB mit Torhüter ter Stegen und Kapitän Müller - Fünf Änderungen

Mit Marc-André ter Stegen im Tor und Thomas Müller als Kapitän trat Fußball-Weltmeister Deutschland zum Klassiker gegen Italien an. Bundestrainer Joachim Löw hatte nach dem 2:3 gegen England am Samstag insgesamt fünf Änderungen vorgenommen und änderte auch die Taktik.

Voriger Artikel
England-Keeper Butland zweifelt an EM-Teilnahme
Nächster Artikel
U17 qualifiziert sich für EM-Endrunde

DFB mit Torhüter ter Stegen und Kapitän Müller - Fünf Änderungen

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

München. Für den erkrankten Torhüter Manuel Neuer, Emre Can, Sami Khedira, Marco Reus und Mario Gomez rückten neben ter Stegen auch Shkodran Mustafi, Sebastian Rudy, Julian Draxler und wie angekündigt Mario Götze ins Team.

Taktisch spielten die drei Innenverteidiger Antonio Rüdiger, Mustafi und Mats Hummels vor ter Stegen. Im Vierer-Mittelfeld spielten Sebastian Rudy, Mesut Özil, Toni Kroos und Jonas Hector. Als offensive Außen fungierten Kaptitän Müller rechts und Julian Draxler links neben der einzigen Spitze Götze. - Die deutsche Aufstellung:

22 ter Stegen - 16 Rüdiger, 2 Mustafi, 5 Hummels - 4 Rudy, 8 Özil, 18 Kroos 3 Hector - 13 Müller, 19 Götze, 21 Draxler. - Trainer: Löw.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr