Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
DFL-Boss Seifert: Niersbach Favorit auf Platini-Nachfolge

Fußball DFL-Boss Seifert: Niersbach Favorit auf Platini-Nachfolge

Für DFL-Boss Christian Seifert ist DFB-Präsident Wolfgang Niersbach der große Favorit auf den Chefposten bei der Europäischen Fußball-Union (UEFA). "Er wäre sicherlich ein mehr als geeigneter Kandidat - wenn er es denn möchte", sagte der Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL) der Sport Bild: "Sollte er sich zur Wahl stellen, wird es für jeden Herausforderer ziemlich schwierig, zu gewinnen.

Voriger Artikel
WM-Held Götze: "Werden sehen, was passiert"
Nächster Artikel
DFL-Boss Seifert sieht Supercup im Ausland kritisch

DFL-Boss Seifert: Niersbach Favorit auf Platini-Nachfolge

Quelle: Norbert Schmidt / / SID-IMAGES/PIXATHLON

Frankfurt/Main. "

Niersbach gilt als Anwärter auf das Amt des UEFA-Präsidenten, falls der bisherige Europa-Boss Michel Platini am 26. Februar 2016 zum neuen Präsidenten des Weltverbands FIFA gewählt wird. Niersbach selbst hält sich bisher bei dieser Frage bedeckt. Allerdings könnte schon Mitte September bei der UEFA-Versammlung auf Malta geklärt werden, ob der 64-Jährige als Platini-Nachfolger installiert werden soll.

Sollte Niersbach den Deutschen Fußball Bund (DFB) verlassen, gilt Ligaboss Reinhard Rauball als Kandidat auf den Chefposten beim DFB. Seifert könnte dann zum alleinigen Bundesliga-Boss aufsteigen. Der 46-Jährige will dieses Thema aber noch klein halten. "Die Zusammenarbeit mit Reinhard Rauball als Ligapräsidenten funktioniert hervorragend", sagte Seifert: "Solange er im Amt ist, stellt sich die Frage nach einer alternativen Führungsstruktur aus meiner Sicht nicht."

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr