Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
DFL-Direktor kritisiert Schiedsrichter scharf

Fußball DFL-Direktor kritisiert Schiedsrichter scharf

Spielbetriebs-Direktor Andreas Nagel von der Deutschen Fußball Liga (DFL) hat die Schiedsrichter-Leistungen in der vergangenen Bundesliga-Saison scharf kritisiert.

Voriger Artikel
Kapitän Lahm: "Ancelotti ein sehr angenehmer Mensch"
Nächster Artikel
Kruse freigestellt - Abschied aus Wolfsburg rückt näher

DFL-Direktor kritisiert Schiedsrichter scharf

Quelle: Christopher NEUNDORF / FIRO/SID-IMAGES

Grassau. "Die Leistungen waren nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben. Es war auffällig, dass sich Fehlentscheidungen in Drucksituationen gehäuft haben", sagte Nagel beim Schiedsrichter-Lehrgang für die bevorstehende Spielzeit in Grassau: "Wir hoffen, dass die Leistungen durch neue Maßnahmen und Schulungen gesteigert werden können."

EM-Schiedsrichter Felix Brych (München), der zum dritten Mal als Schiedsrichter des Jahres ausgezeichnet wurde, stimmte Nagel zu: "Wir Aktive haben selber gemerkt, dass die letzte Saison nicht rund gelaufen ist."

Der neue Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich hingegen nahm seine Kollegen in Schutz: "Es hat insgesamt nicht mehr Fehlentscheidungen gegeben, sondern es sind in vermeintlich klareren Situationen schwere Fehler passiert", sagte der 58-Jährige. Der frühere Top-Referee merkte aber auch an: "Gerade bei Handspiel und Abseits haben sich die Fehlentscheidungen minimiert."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf gegen Rhein-Neckar Löwen

Gegen den deutschen Handball-Meister Rhein-Neckar Löwen unterlagen die "Recken" mit 26:30.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr