Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
DFL-Experte Krug vorerst gegen Videobeweis

Fußball DFL-Experte Krug vorerst gegen Videobeweis

Wenige Wochen vor der Bundesliga-Premiere der Torlinientechnik ab der kommenden Saison hat sich DFL-Schiedsrichterexperte Hellmut Krug vorerst gegen weitere Hilfsmittel wie den Videobeweis ausgesprochen.

Voriger Artikel
Hussein zweiter weiblicher Schiri im Profifußball
Nächster Artikel
Hannover startet mit drei Neuen in die Vorbereitung

DFL-Experte Krug vorerst gegen Videobeweis

Quelle: SID-IMAGES/FIRO

Frankfurt/Main. "Bei klaren Fehlentscheidungen ist der Ruf nach dem Videobeweis immer schnell sehr laut. Aber die Frage ist doch: Wann liegt tatsächlich ein klarer Fehler des Schiedsrichters vor? Wer kann das jederzeit klar definieren? Wenn man sich mit dem Thema Videobeweis oder Videoschiedsrichter auseinandersetzt, bleiben derzeit sehr viele offene Fragen", sagte der Berater der Deutschen Fußball Liga (DFL) bei Bundesliga.de: "Außerdem gestattet die FIFA den Einsatz des Videoschiedsrichters noch nicht."

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr