Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
DFL: Rekordsumme von 850 Millionen für 36 Profiklubs

Fußball DFL: Rekordsumme von 850 Millionen für 36 Profiklubs

Aus der zentralen Vermarktung der Deutschen Fußball Liga (DFL) erhalten die 36 Profiklubs nach Angaben des Fachmagazins kicker in der anstehenden Saison die Rekordsumme von insgesamt 850 Millionen Euro.

Frankfurt/Main. Das bedeutet eine Steigerung um 133,6 Millionen Euro (18,6 Prozent) gegenüber der Spielzeit 2014/2015.

Rekordmeister Bayern München ist mit Vermarktungs-Einnahmen von knapp 74 Millionen Euro erwartungsgemäß der Krösus. Aufsteiger Darmstadt 98 erhält rund 23,7 Millionen Euro. Die Gesamtsumme für jeden Klub setzt sich aus den Medien- und Sponsoringerlösen, den internationalen Erlösen und dem Liga-Sponsoring zusammen.

Aus dem gestaffelten und bis 2017 laufenden Vierjahresvertrag für die nationalen TV-Rechte erhöhen sich die Einnahmen um 52,1 Millionen Euro auf 696,2 Millionen Euro. Die internationalen Medienerlöse konnte die DFL mehr als verdoppeln - auf 153,8 Millionen Euro. Die DFL hat den Vereinen die exakten Summen bereits mitgeteilt.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr