Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Daniel Gordon wechselt vom KSC zum SV Sandhausen

Fußball Daniel Gordon wechselt vom KSC zum SV Sandhausen

Abwehrspieler Daniel Gordon wechselt vom Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC zum Ligakonkurrenten SV Sandhausen. Der 31-Jährige erhält einen Zweijahresvertrag bis 2018 mit Option.

Voriger Artikel
Zweitliga-Aufsteiger Dresden verpflichtet Starostzik
Nächster Artikel
VfB Stuttgart entlässt Sportvorstand Dutt, Luhukay neuer Trainer

Daniel Gordon wechselt vom KSC zum SV Sandhausen

Quelle: firo Sportphoto/GES / SID-IMAGES/FIRO

Sandhausen. Für den KSC bestritt der 31-Jährige seit 2012 93 Ligaspiele und erzielte sechs Tore.

Gordon, der neben der deutschen auch die jamaikanische Staatsbürgerschaft besitzt, stammt aus der Jugend von Borussia Dortmund und war zwischen 2007 und 2009 in der Bundesliga acht Mal für die Schwarz-Gelben im Einsatz.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
12. Dezember 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Jubeln konnte sie trotzdem. Als eine von fünf Läuferinnen komplettierte Svenja Pingpank von Hannover Athletics das deutsche U23-Frauenteam, das bei der Cross-Europameisterschaft in Samorin (Slowakei) zur Silbermedaille lief.

mehr