Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Darmstädter Stadion wird nach der Saison wieder umbenannt

Fußball Darmstädter Stadion wird nach der Saison wieder umbenannt

Das altehrwürdige Stadion am Darmstädter Böllenfalltor wird zur kommenden Saison wieder umbenannt. Der Name der Heimspielstätte des Fußball-Bundesligisten Darmstadt 98 war vor dieser Spielzeit in Gedenken an einen verstorbenen Kult-Fan der Lilien vom "Merck-Stadion" in "Jonathan-Heimes-Stadion" geändert worden.

Voriger Artikel
Besonderes Bonbon: Sky zeigt Mainz gegen Bayern unverschlüsselt
Nächster Artikel
Neuer hofft auf Löw-Verbleib nach 2018

Darmstädter Stadion wird nach der Saison wieder umbenannt

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Darmstadt. Das Pharmaunternehmen Merck, welches die Namensrechte des Stadions seit 2014 besitzt, verzichtete für die aktuelle Saison auf den Titel. Merck will damit des an Krebs verstorbenen Heimes gedenken und die Aufmerksamkeit auf die von ihm gegründete Stiftung "Du musst kämpfen" lenken.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr