Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
De Maizière appelliert an gesellschaftliche Verantwortung der Bundesligisten

Fußball De Maizière appelliert an gesellschaftliche Verantwortung der Bundesligisten

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat im Rahmen der Generalversammlung des Ligaverbandes in Berlin an die gesellschaftliche Verantwortung der Fußball-Bundesligisten appelliert.

Voriger Artikel
Bayern Top-Favorit ? Darmstadt erster Abstiegskandidat
Nächster Artikel
Blatters letzte Chance: "Wir sind keine Lügner"

De Maizière appelliert an gesellschaftliche Verantwortung der Bundesligisten

Quelle: STEPHANE DE SAKUTIN / SID-IMAGES

Berlin. "Ohne Herz ist es auch mit dem Geldverdienen bald vorbei", sagte der 62-Jährige vor den Vertretern der 36 Profi-Klubs.

Bei steigenden Ablösesummen und immer höheren Gehältern dürfe der Sport an sich nicht leiden. "Ich selbst war nie ein guter Fußballspieler, sondern nur ein Straßenkicker. Aber ich schaue immer noch gerne zu, Millionen andere in diesem Land tun das auch", sagte de Maizière: "Bitte achten sie darauf, dass das bei der Traditionspflege und Weiterentwicklung auch weiterhin so bleibt."

Zugleich betonte der für den Sport zuständige Minister, dass neben dem Fußball auch andere Sportarten Raum bekommen müssen. Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro habe man gesehen, wie wichtig die Bundesligen auch in anderen Sportarten sind. "Fußball ist wichtig, aber Fußball ist nicht alles", sagte de Maizière.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr