Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Debüt des Tages: Julian Nagelsmann (1899 Hoffenheim)

Fußball Debüt des Tages: Julian Nagelsmann (1899 Hoffenheim)

Sein 34 Jahre älterer Vorgänger Huub Stevens hätte gebrüllt, wild gestikuliert und wäre immer wieder von der Trainerbank aufgesprungen, Julian Nagelsmann tat nichts dergleichen.

Voriger Artikel
Paradiesvogel des Tages: Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund)
Nächster Artikel
Chronologie: Badstubers Leiden

Debüt des Tages: Julian Nagelsmann (1899 Hoffenheim)

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Bremen. Der mit 28 Jahren jüngste Chefcoach der Bundesliga stand voll konzentriert in der Coaching Zone, las mit konzentriertem Blick das Spiel und dirigierte seine Schützlinge fast ausschließlich mit sparsamen Armbewegungen.

Ein neuer Führungsstil also bei 1899 Hoffenheim, gleich belohnt mit einem wertvollen Punktgewinn (1:1) beim ebenfalls abstiegsbedrohten SV Werder Bremen. "Ich war nervös, aber nicht übernervös", sagte der Debütant, der die schwierige Aufgabe übernommen hat, den Tabellenvorletzten binnen 13 Spielen noch aus der Abstiegszone zu führen.

Nagelsmann weiß natürlich um die Schwere dieser Aufgabe, der Rückstand auf den rettenden 15. Tabellenplatz beträgt immerhin schon sechs Punkte. Doch der Teilerfolg an der Weser hat den Novizen optimistischer gestimmt: "Mein Glaube an den Klassenerhalt ist durch dieses Ergebnis bestärkt worden."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr