Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Del Bosque erklärt Trainer-Karriere für beendet

Fußball Del Bosque erklärt Trainer-Karriere für beendet

Weltmeister-Macher Vicente del Bosque hat nach seinem Rücktritt als spanischer Fußball-Nationalcoach auch seine Trainer-Karriere für beendet erklärt. Seinen Rückzug gab der 65-Jährige in einem Interview mit der Sportzeitung AS bekannt.

Voriger Artikel
Frankfurt hofft auf mehr Sponsoren
Nächster Artikel
Israel: 19 Fußballfans wegen versuchten Mordes angeklagt

Del Bosque erklärt Trainer-Karriere für beendet

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Madrid. "Ich habe nicht die Absicht, noch einmal eine Mannschaft zu übernehmen, nochmal als Trainer anzufangen", betonte del Bosque: "Ich bin nicht nostalgisch und denke nicht, dass ich noch einmal in den professionellen Fußball zurückkehren werde, auch wenn ich meinem Sport immer verbunden sein werde."

Del Bosque hatte 2008 die spanische Nationalmannschaft nach dem EM-Triumph der Iberer von seinem inzwischen verstorbenen Vorgänger Luis Aragones übernommen. 2010 führte der frühere Starspieler von Real Madrid die Furia Roja in Südafrika zum ersten WM-Titelgewinn und zwei Jahre später in Polen und der Ukraine auch zur erfolgreichen Verteidigung des EM-Titels. Nach dem WM-Vorrundenaus 2014 in Brasilien scheiterte Spanien unter del Bosques Regie auch zuletzt bei der EM-Endrunde in Frankreich durch den Achtelfinal-K.o. gegen Italien frühzeitig.

Als Chefcoach von Real Madrid gewann del Bosque mit den Königlichen jeweils zweimal die Champions League und die spanische Meisterschaft, außerdem einmal auch den Weltpokal und den europäischen Supercup.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr