Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Demirbay pfeift Mädchen-Fußballspiel in Designer-Outfit

Fußball Demirbay pfeift Mädchen-Fußballspiel in Designer-Outfit

Fußballprofi Kerem Demirbay vom Zweitligisten Fortuna Düsseldorf hat seine "Strafe" von Vereinsseite nach seinem frauenfeindlichem Spruch gegen Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus am Samstagnachmittag angetreten.

Düsseldorf. Wie der Klub auf seiner Facebook-Seite durch fünf Fotos dokumentierte, leitete der 22-Jährige am Samstag ein Mädchenfußballspiel - allerdings keineswegs in einem sportlichen Schiedsrichter-Outfit, sondern in feinem Designerzwirn.

Der Mittelfeldspieler hatte am vergangenen Sonntag im Ligaspiel der Fortuna beim FSV Frankfurt (2:1) die Gelb-Rote Karte von Steinhaus erhalten. Er soll sich danach dahingehend geäußert haben, Frauen hätten im Männerfußball nichts zu suchen. Anschließend bat er via Facebook und bei Steinhaus telefonisch um Entschuldigung.

Seine "richtige" Strafe erwartet Demirbay noch: Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) fordert zusätzlich zur Matchstrafe am Montag gegen Eintracht Braunschweig (20.15 Uhr/Sky und Sport1) aufgrund der Gelb-Roten Karte, dass Demirbay für fünf weitere Spiele gesperrt wird, zwei davon auf Bewährung. "Wir halten diese Strafe für unangemessen hoch und haben uns deshalb dazu entschieden, Einspruch dagegen einzulegen", hatte Fortuna-Manager Rachid Azzouzi am Freitag erklärt.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr