Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / -2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Deutschland bei EM-Auslosung in Topf eins gesetzt

Fußball Deutschland bei EM-Auslosung in Topf eins gesetzt

Weltmeister Deutschland gehört bei der Auslosung der Fußball-EM 2016 am 12. Dezember in Frankreichs Hauptstadt Paris zu den gesetzten Teams. Das DFB-Team wird dank seines guten UEFA-Koeffizienten neben England, Portugal und Belgien aus Topf eins gelost, in dem sich zudem Spanien als Titelverteidiger und Frankreich als Gastgeber befinden.

Voriger Artikel
AS: Raul vor Karriereende und Vertragsauflösung in New York
Nächster Artikel
Frauenfußball: Wolfsburg bindet Popp und Fischer bis 2018

Deutschland bei EM-Auslosung in Topf eins gesetzt

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Paris. Das gab die UEFA am Mittwoch bekannt.

Italien, Russland, die Schweiz, Österreich und Kroatien befinden sich in Topf zwei, den sechsten Platz wird abhängig vom Ausgang der Play-offs (12. und 17. November) Bosnien-Herzegowina, die Ukraine oder Tschechien einnehmen. Auf jeden Fall in Topf vier werden Island, Wales, Albanien und Nordirland landen. - Die Lostöpfe in der Übersicht (UEFA-Koeffizienten in Klammern):

TOPF 1: Frankreich (46,416), Deutschland (40,236), Spanien (TV/37,962), England (35.963), Portugal (35,138), Belgien (34,442)

TOPF 2: Italien (34,345), Russland (31,345), Schweiz (31,254), Österreich (30,932), Kroatien (30,642)

TOPF 3: Noch offen

TOPF 4: Island (25,388), Wales (24,531), Albanien (23,216), Nordirland (22,610)

Noch offen: Tschechien (29,403), Polen (28,306), Rumänien (28,038), Slowakei (27,171), Türkei (27,033)

In den Play-offs gesetzt: Bosnien-Herzegowina (30,367), Ukraine (30,313), Schweden (29,028), Ungarn (27,142)

In den Play-offs ungesetzt: Dänemark (27,140), Irland (26,902), Norwegen (26,439), Slowenien (25.441)

 

 

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
13. April 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 144 6 2. Marx Beate 1979 PhysioSpa Hannover 104 6 3. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 56 4 4. Knoop-Wente Marion 1968 TKH 53 4 5. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 53 4 6. Krause Ma [...]

mehr