Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Deutschland im 4-3-3 mit Schweinsteiger und Can gegen Frankreich

Fußball Deutschland im 4-3-3 mit Schweinsteiger und Can gegen Frankreich

Erneut mit einem neuen System und überraschend mit Emre Can tritt Fußball-Weltmeister Deutschland im EM-Halbfinale gegen Gastgeber Frankreich an. Bundestrainer Joachim Löw stellte Bastian Schweinsteiger fünf Tage nach seiner im Viertelfinale gegen Italien (6:5 i.

Voriger Artikel
Rostock: Wannenwetsch mit Muskelfaserriss
Nächster Artikel
Schürrle informiert Wolfsburg über Wechselwunsch

Deutschland im 4-3-3 mit Schweinsteiger und Can gegen Frankreich

Quelle: SID

Marseille. E.) erlittenen Außenbandzerrung wie angekündigt von Beginn an auf.

An der Seite des Kapitäns, der erstmals in diesem Jahr in der Startelf steht, agieren im Mittelfeld Toni Kroos und der erstmals bei diesem Turnier eingesetzte Can. Davor formiert sich ein Dreier-Sturm mit Mesut Özil und Julian Draxler außen und Thomas Müller zentral etwas davor.

In der Abwehr kehrt Löw wieder zur Viererkette vor Torhüter Manuel Neuer zurück. Joshua Kimmich beginnt wieder rechts, Benedikt Höwedes ersetzt den gesperrten Mats Hummels neben Jerome Boateng, links beginnt wieder Jonas Hector. Neben Hummels fehlen auch die verletzten Sami Khedira und Mario Gomez. - Die deutsche Mannschaftsaufstellung:

1 Neuer - 21 Kimmich, 17 Boateng, 4 Höwedes, 3 Hector - 14 Can - 7 Schweinsteiger, 18 Kroos - 8 Özil, 11 Draxler - 13 Müller. - Trainer: Löw

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Deutschland-Frankreich
Public Viewing an der Gilde Parkbühne.

Gilde Parkbühne, Schützenfest oder auf dem Lindener Markplatz: In Hannover herrschte beim Public Viewing zur Partie Deutschland gegen Frankreich eine Riesenstimmung - wenn auch nicht bis zum Ende des Spiels. Sehen Sie hier die besten Bilder des Abends.

mehr
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr