Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Di-Santo-Hattrick und Ujah-Dreierpack bei Werder-Sieg

Fußball Di-Santo-Hattrick und Ujah-Dreierpack bei Werder-Sieg

Angreifer Franco Di Santo hat einmal mehr seinen besonderen Stellenwert für Fußball-Bundesligist Werder Bremen unterstrichen, Zugang Anthony Ujah zudem einen prima Einstand bei den Norddeutschen gefeiert.

Voriger Artikel
Augsburg gewinnt auch sein zweites Testspiel
Nächster Artikel
Kacar verlängert beim Hamburger SV

Di-Santo-Hattrick und Ujah-Dreierpack bei Werder-Sieg

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Neuruppin. Beim 11:0 (4:0)-Erfolg im Rahmen des Bremer Trainingslagers in Brandenburg beim Sechstligisten MSV Neuruppin gelangen dem Argentinier Di Santo beim ersten Saisonauftritt von Werder ebenso drei Treffer wie dem Nigerianer Ujah.

Di Santo, Bremens bester Torschütze der vergangenen Saison, brachte Werder bereits in der Anfangsphase mit einem Hattrick 3:0 in Front. Assani Lukimya sorgte für den Pausenstand.

Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte Rückkehrer Mateo Pavlovic, ehe dem ehemaligen Kölner Ujah sein erster Treffer im Werder-Trikot zum 6:0 gelang. Ujah war anschließend noch zweimal erfolgreich. Julian von Haacke, Fin Bartels und der neue Zehner Levent Aycicek erzielten die weiteren Treffer für die Grün-Weißen.

Lukas Fröde zog sich allerdings einen Nasenbeinbruch zu. Für den 20-Jährigen ist das Trainingslager in Brandenburg damit vorzeitig beendet. "Wir werden die nächsten Tage abwarten und am Anfang der Woche entscheiden, ob eine Operation notwendig ist", sagte Trainer Viktor Skripnik.

 

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
13. April 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 144 6 2. Marx Beate 1979 PhysioSpa Hannover 104 6 3. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 56 4 4. Knoop-Wente Marion 1968 TKH 53 4 5. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 53 4 6. Krause Ma [...]

mehr