Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Di Santo Nachfolger: Bremen holt US-Boy Johannsson

Fußball Di Santo Nachfolger: Bremen holt US-Boy Johannsson

Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat auf den Abgang von Top-Stürmer Franco di Santo reagiert und Angreifer Aron Johannsson vom AZ Alkmaar verpflichtet. Der 24 Jahre alte US-Amerikaner mit isländischen Wurzeln erhält in Bremen einen Vierjahresvertrag.

Voriger Artikel
Peters bleibt in Klub-Lizenzierungskommission der UEFA
Nächster Artikel
BVB ohne Subotic und Durm - Ramos vor Comeback

Di Santo Nachfolger: Bremen holt US-Boy Johannsson

Quelle: Rob Carr / STF / SID-IMAGES

Bremen. Das gaben die Hanseaten am Mittwoch bekannt.

"Aron war unser absoluter Wunschkandidat für die vakante Position im Sturm", sagte Sportchef Thomas Eichin. Johannsson soll die Lücke schließen, die di Santo mit seinem Abgang zum FC Schalke gerissen hatte. In der abgelaufenen Saison gelangen Johannsson in der höchsten niederländischen Spielklasse bei 21 Einsätzen neun Tore, die Ablöse soll bis zu fünf Millionen Euro betragen.

Der Wechsel nach Bremen sei "der richtige Schritt, um in meiner Entwicklung vorwärtszukommen", sagte Johannsson: "Werder Bremen ist ein großer Klub, bei dem ich alles daransetzen werde, mich weiterzuentwickeln und meinen Beitrag zum Erfolg zu leisten."

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr