Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Die Streichlisten unter Bundestrainer Löw

Fußball Die Streichlisten unter Bundestrainer Löw

Joachim Löw hat Marco Reus, Karim Bellarabi, Julian Brandt, Sebastian Rudy aus seinem vorläufigen EM-Kader gestrichen. Bereits in der Vergangenheit hat der Bundestrainer vor WM- und Endturnieren einige Kandidaten nach Hause schicken müssen.

Voriger Artikel
Reus, Bellarabi, Brandt und Rudy aus EM-Kader gestrichen
Nächster Artikel
Mahner Khedira: "Bin sehr, sehr positiv gestimmt"

Die Streichlisten unter Bundestrainer Löw

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Ascona. - Der SID gibt eine Übersicht der Spieler, die es bei den Turnieren unter Löw getroffen hat:

EM-Endrunde 2008 in Österreich/Schweiz

Marko Marin, Patrick Helmes, Jermaine Jones

WM-Endrunde 2010

Andreas Beck - zuvor waren während der Vorbereitung Michael Ballack, Christian Träsch und Heiko Westermann verletzungsbedingt ausgefallen

EM-Endrunde 2012 in Polen

Marc-André ter Stegen, Sven Bender, Julian Draxler, Cacau

WM-Endrunde 2014 in Brasilien

Max Meyer, Leon Goretzka, André Hahn, Marcell Jansen - Lars Bender und Marco Reus fielen verletzungsbedingt aus, Shkodran Mustafi wurde zunächst gestrichen und nach Reus' Verletzung nachnominiert

EM-Endrunde 2016 in Frankreich

Marco Reus, Karim Bellarabi, Julian Brandt, Sebastian Rudy

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr