Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Die gezahlten Honorare der Fußball-Profiklubs an die Spielerberater 2015/2016

Fußball Die gezahlten Honorare der Fußball-Profiklubs an die Spielerberater 2015/2016

16. FC St.

Frankfurt/Main. 1. Schalke 04 16.860.333 Euro

2. Bayern München 16.663.250

3. Borussia Dortmund 15.720.350

4. VfL Wolfsburg 12.883.826

5. 1899 Hoffenheim 11.720.500

6. Bayer Leverkusen 10.962.610

7. Borussia Mönchengladbach 7.100.000

8. Werder Bremen 5.959.000

9. VfB Stuttgart 5.217.669

10. Hamburger SV 5.179.113

11. Hertha BSC 4.174.390

12. 1. FC Köln 3.335.000

13. 1. FSV Mainz 05 2.721.250

14. Hannover 96 2.713.074

15. FC Augsburg 2.570.038

16. Eintracht Frankfurt 1.914.830

17. FC Ingolstadt 1.274.400

18. Darmstadt 98 761.000

2. BUNDESLIGA

1. RB Leipzig 4.170.575

2. SC Freiburg 2.468.739

3. 1. FC Nürnberg 1.920.088

4. 1. FC Kaiserslautern 861.602

5. Fortuna Düsseldorf 719.000

6. 1860 München 703.850

7. SC Paderborn 668.810

8. 1. FC Heidenheim 670.427

9. SpVgg Greuther Fürth 571.084

10. Eintracht Braunschweig 532.080

11. Union Berlin 484.800

12. Arminia Bielefeld 484.450

13. MSV Duisburg 465.650

14. VfL Bochum 450.970

15. Karlsruher SC 427.815

16. FC St. Pauli 399.000

17. FSV Frankfurt 276.248

18. SV Sandhausen 262.149

3. LIGA

1. Holstein Kiel 264.450

2. Energie Cottbus 240.110

3. Erzgebirge Aue 236.685

4. SV Wehen Wiesbaden 182.700

5. Dynamo Dresden 181.300

6. Stuttgarter Kickers 173.875

7. Hansa Rostock 161.950

8. Chemnitzer FC 153.300

9. Preußen Münster 146.126

10. Hallescher FC 137.400

11. VfR Aalen 126.021

12. VfL Osnabrück 118.700

13. FSV Mainz 05 II 117.292

14. 1. FC Magdeburg 112.128

15. Rot-Weiß Erfurt 94.000

16. Würzburger Kickers 86.238

17. VfB Stuttgart II 80.956

18. Fortuna Köln 74.300

19. Werder Bremen II 67.010

20. SG Sonnenhof Großaspach 32.250

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr