Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Diskriminierende Gesänge: Kroatien mit zwei Geisterspielen in WM-Quali

Fußball Diskriminierende Gesänge: Kroatien mit zwei Geisterspielen in WM-Quali

Kroatiens Fußball-Nationalmannschaft muss seine ersten beiden Heimspiele in der Qualifikation zur WM 2018 vor leeren Rängen austragen. Der Weltverband FIFA verurteilte die Kroaten zu zwei Geisterspielen, nachdem die Fans des früheren WM-Dritten in den Länderspielen gegen Israel und in Ungarn im März mit diskriminierenden Gesängen aufgefallen waren.

Voriger Artikel
SSC Neapel verlängert mit Trainer Sarri bis 2020
Nächster Artikel
Reus: "Ich will unter die ersten Elf"

Diskriminierende Gesänge: Kroatien mit zwei Geisterspielen in WM-Quali

Quelle: Laszlo Szirtesi / SID-IMAGES/PIXATHLON

Zürich. Die FIFA führte an, dass die Kroaten Wiederholungstäter und schon wegen ähnlicher Vergehen durch den Weltverband und die UEFA sanktioniert worden seien. Betroffen vom Zuschauerausschluss sind die Partien gegen die Türkei am 5. September und gegen Finnland am 9. Oktober. Zudem muss der kroatische Verband 150.000 Schweizer Franken (136.000 Euro) Geldstrafe zahlen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr