Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Doppelter Rippenbruch: Köln vorerst ohne Abwehrchef Maroh

Fußball Doppelter Rippenbruch: Köln vorerst ohne Abwehrchef Maroh

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln muss vorerst auf Abwehrchef Dominic Maroh verzichten. Der 29-Jährige hat beim 2:0 (1:0) gegen Darmstadt 98 am Samstag einen doppelten Rippenbruch erlitten.

Voriger Artikel
Gladbach setzt gegen Bayer erstes Ausrufezeichen
Nächster Artikel
Kroos schießt Real zum Sieg, Atlético patzt beim Aufsteiger

Doppelter Rippenbruch: Köln vorerst ohne Abwehrchef Maroh

Quelle: firo Sportphoto/Ralf Ibing / FIRO/SID-IMAGES

Köln. Diese Diagnose teilte der FC nach einer Untersuchung im Krankenhaus mit. Wie lange Maroh den Kölnern fehlen wird, ist unklar.

Maroh hatte die Blessur kurz vor Spielende erlitten, als er im Strafraum mit Darmstadt-Keeper Michael Esser zusammengeprallt war. Der slowenische Nationalspieler wurde nach kurzer Behandlung vom Feld getragen. Weil Kölns Trainer Peter Stöger zu diesem Zeitpunkt bereits dreimal gewechselt hatte, beendete der FC die Partie zu zehnt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr