Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Doppelter Rippenbruch: Köln vorerst ohne Abwehrchef Maroh

Fußball Doppelter Rippenbruch: Köln vorerst ohne Abwehrchef Maroh

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln muss vorerst auf Abwehrchef Dominic Maroh verzichten. Der 29-Jährige hat beim 2:0 (1:0) gegen Darmstadt 98 am Samstag einen doppelten Rippenbruch erlitten.

Voriger Artikel
Gladbach setzt gegen Bayer erstes Ausrufezeichen
Nächster Artikel
Kroos schießt Real zum Sieg, Atlético patzt beim Aufsteiger

Doppelter Rippenbruch: Köln vorerst ohne Abwehrchef Maroh

Quelle: firo Sportphoto/Ralf Ibing / FIRO/SID-IMAGES

Köln. Diese Diagnose teilte der FC nach einer Untersuchung im Krankenhaus mit. Wie lange Maroh den Kölnern fehlen wird, ist unklar.

Maroh hatte die Blessur kurz vor Spielende erlitten, als er im Strafraum mit Darmstadt-Keeper Michael Esser zusammengeprallt war. Der slowenische Nationalspieler wurde nach kurzer Behandlung vom Feld getragen. Weil Kölns Trainer Peter Stöger zu diesem Zeitpunkt bereits dreimal gewechselt hatte, beendete der FC die Partie zu zehnt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr