Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Dortmund im Fall Gündogan bereit für Verhandlungen

Fußball Dortmund im Fall Gündogan bereit für Verhandlungen

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund scheint bereit für neue Vertragsverhandlungen mit Nationalspieler Ilkay Gündogan. "Ich stand mit Ilkay und seiner Familie immer in Kontakt.

Voriger Artikel
U21-EM: Bittencourt für Halbfinale fraglich
Nächster Artikel
Hrubesch zu Olympia-Start von Lahm: "Vorstellen kann ich mir alles"

Dortmund im Fall Gündogan bereit für Verhandlungen

Quelle: SID-IMAGES/FIRO

Dortmund. Ich kann nur sagen, dass sie sich bisher hochanständig verhalten haben", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc der Bild-Zeitung.

Der 24-Jährige hatte im April angekündigt, seinen bis 2016 laufenden Vertrag beim Pokalfinalisten nicht verlängern und den Klub vorzeitig verlassen zu wollen. Doch einen neuen Verein hat der Mittelfeldspieler nicht gefunden. Berater Ilhan Gündogan signalisierte zuletzt, dass auch ein Verbleib und eine Vertragsverlängerung in Dortmund möglich seien. Mit dem neuen Dortmunder Trainer Thomas Tuchel hat Gündogan bereits Kontakt aufgenommen.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr