Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Dortmunder Larsen in Dänemarks Olympiateam

Fußball Dortmunder Larsen in Dänemarks Olympiateam

Jacob Bruun Larsen vom deutschen Vizemeister Borussia Dortmund ist vom dänischen Fußball-Verband für die Olympischen Spiele (4. bis 20. August) in Brasilien nachnominiert worden.

Voriger Artikel
Testspiel: Werder gewinnt im Elfmeterschießen gegen Dresden
Nächster Artikel
Testspiel: Freiburg torlos gegen 1860 München

Dortmunder Larsen in Dänemarks Olympiateam

Quelle: pixathlon/SID

Salvador da Bahia. Der 17 Jahre alte Verteidiger rückt für den verletzten Uffe Bech von Hannover 96 ins Aufgebot. Das gab der dänische Verband am Samstag bekannt, nachdem der Weltverband FIFA grünes Licht für eine Nachnominierung erteilt hatte.

Larsen hatte zuletzt die Asienreise des BVB mitgemacht und fliegt wie die BVB-Profis Matthias Ginter und Sven Bender verspätet nach Brasilien. Als Ersatz für Yussuf Poulsen von Aufsteiger RB Leipzig, der kurzfristig auf die Olympia-Teilnahme verzichtet hatte, wollte Trainer Niels Frederiksen den 21 Jahre alten Lasse Vigen Christensen nachnominieren, der FC Fulham verweigerte jedoch die Freigabe. Stattdessen fährt Nicolai Poulsen von Randers Freja nach Rio.

Inklusive Jacob Bruun Larsen sind somit drei Deutschland-Legionäre in Brasilien dabei. Alexander Milosevic von Hannover 96 ist für Schweden im Einsatz, Seung-woo Ryu von Bayer Leverkusen für Deutschlands Gruppengegner Südkorea.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr