Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Dost-Wechsel nach Lissabon steht bevor

Fußball Dost-Wechsel nach Lissabon steht bevor

Wolfsburgs Stürmer Bas Dost steht vor einem Wechsel zu Sporting Lissabon nach Portugal. "Ich gehe davon aus, dass das klappen wird", sagte der 27 Jahre alte Niederländer nach dem 2:0 (1:0) des VfL zum Auftakt der Fußball-Bundesliga beim FC Augsburg.

Voriger Artikel
Schalke lässt sich überraschen - Gladbach schlägt Bayer im Spitzenspiel
Nächster Artikel
England: Özil trifft, Klopp Remis bei den Spurs, Debüt von Zieler

Dost-Wechsel nach Lissabon steht bevor

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Augsburg. Der Transfer von Nationalstürmer Mario Gomez spiele bei seinen Überlegungen "natürlich eine Rolle. Er wird erster Stürmer sein", fügte Dost an. Gegen den FCA hatte er das 1:0 durch Daniel Didavi herrlich vorbereitet. Die Ablöse könnte bis zu zehn Millionen betragen. Der Wechsel muss bis kommenden Mittwoch über die Bühne gehen.

Wolfsburgs Manager Klaus Allofs wiegelte am Samstagabend aber noch ab. Man habe mit Lissabon Gespräche geführt, "es könnte darauf hinauslaufen, aber wir werden das in den nächsten Tagen in Ruhe entscheiden. Das ist wie bei allen Spielern eine Frage der Beurteilung", sagte Allofs. Außerdem wolle er den ganzen Transfer-Spekulationen, die es aktuell um den VfL gibt, "nicht noch ein weiteres Kapitel hinzufügen".

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr