Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Dragovic über Dortmund: "Reizvoll wäre es auf jeden Fall"

Fußball Dragovic über Dortmund: "Reizvoll wäre es auf jeden Fall"

Das Interesse von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund an Aleksandar Dragovic stößt offenbar auf Gegeninteresse. "Reizvoll wäre es auf jeden Fall", sagte der 25 Jahre alte Nationalspieler Österreichs im Interview mit goal.

Voriger Artikel
Lazio-Spieler wollen sich mit Spezialtrikot von Klose verabschieden
Nächster Artikel
"Ganze Stadt steht hinter uns": Werder baut vor Abstiegsfinale auf Fans

Dragovic über Dortmund: "Reizvoll wäre es auf jeden Fall"

Quelle: BEN STANSALL / SID-IMAGES/AFP

Kiew. com auf eine entsprechende Frage. Der Innenverteidiger von Dynamo Kiew gilt in Dortmund als möglicher Nachfolger des zu Bayern München wechselnden Abwehrchefs Mats Hummels.

Trotz eines bis 2018 laufenden Vertrages plant der Abwehrspieler offenbar den Abschied von Dynamo Kiew. "Dynamo war für mich die richtige Zwischenstation nach Österreich und der Schweiz", sagte er: "Mittlerweile fühle ich mich bereit für höhere Aufgaben. Trotzdem war der Schritt für mich, mein Leben und die Karriere ein sehr, sehr wertvoller."

Er sei "im Sommer für alles offen. Die Bundesliga ist aktuell die wohl beste Liga der Welt. Wenn aber plötzlich Juventus, ein spanischer oder italienischer Top-Klub um die Ecke kommen, würde ich mir das anhören. Ich gehe dorthin, wo es für mich am besten ist."

Gerüchte, dass auch Bayern München an ihm interessiert sei, dementierte Dragovic: "Die Medien übertreiben oft. Zum FC Bayern oder zu Barcelona gab es keinen Kontakt, das ist unrealistisch."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr