Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Dragovic will zu Bayer: "Habe mein Wort gegeben"

Fußball Dragovic will zu Bayer: "Habe mein Wort gegeben"

Der vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen umworbene österreichische Nationalspieler Aleksandar Dragovic hat sich öffentlich zu einem Wechsel zum Werksklub bekannt.

Voriger Artikel
1860 München verpflichtet Rechtsverteidiger Stojkovic
Nächster Artikel
Blatter hat Krebs-Operation überstanden: "Es geht ihm gut"

Dragovic will zu Bayer: "Habe mein Wort gegeben"

Quelle: PIXATHLON/SID

Wien. "Ich habe Leverkusen mein Wort gegeben und die Entscheidungsträger von Dynamo persönlich informiert, damit waren und sind die Vereine am Zug", sagte der Innenverteidiger des ukrainischen Meisters Dynamo Kiew in der Kleinen Zeitung.

Leverkusen bemühe sich seit geraumer Zeit intensiv um ihn. "Ich habe mit den Verantwortlichen von Bayer 04 bereits vor der Europameisterschaft sehr gute Gespräche geführt und nicht lange überlegen müssen. Es ist eine Top-Adresse in einer Top-Liga, für mich wäre der Wechsel eine großartige Sache und tolle Chance", fügte Dragovic hinzu. Bislang allerdings konnten sich Bayer und Kiew nicht über die Höhe der Ablösesumme einigen. Dragovic hat bei Dynamo noch einen Vertrag bis 2018.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr