Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Düsseldorf bis auf Weiteres ohne Sobottka und Ngombo

Fußball Düsseldorf bis auf Weiteres ohne Sobottka und Ngombo

Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf muss bis auf Weiteres auf Marcel Sobottka und Maecky Ngombo verzichten. Die beiden Profis zogen sich am Mittwochabend bei der 1:6-Niederlage im DFB-Pokal bei Bundesligaabsteiger Hannover 96 jeweils Verletzungen zu, die sie längere Zeit außer Gefecht setzen.

Voriger Artikel
Verhandlung um Dresdner Bullenkopf-Affäre am 7. November
Nächster Artikel
Wolfsburger Henrique und Vieirinha fallen vorerst aus

Düsseldorf bis auf Weiteres ohne Sobottka und Ngombo

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Düsseldorf. Mittelfeldspieler Sobottka (22) erlitt ein Teilriss der vorderen Syndesmose im linken Sprunggelenk, Stürmer Ngombo (21) zog sich einen Teilriss des Innenbandes im linken Knie zu.

"Es ist sehr ärgerlich, dass uns beide zunächst nicht zur Verfügung stehen. Allerdings werden wir die Ausfälle bestmöglich kompensieren und hoffen, dass Marcel und Maecky schnell wieder auf dem Platz stehen können", sagte Trainer Friedhelm Funkel, der mit der Fortuna am Samstag (13.00 Uhr/Sky) in der Liga bei Union Berlin zu Gast ist.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. September 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Der Kopf rennt mit Zum Geburtstag gibt es mitunter ausgefallene Geschenke. So mancher erfüllt sich aus diesem Anlass selbst einen nicht alltäglichen Wunsch. So wie Michele Ufer: Er machte sich, als er 39 wurde, auf zu einem Lauf durch die Atacama-Wüste in Chile.

mehr