Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / -1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Düsseldorf immer noch sieglos

Fußball Düsseldorf immer noch sieglos

Fortuna Düsseldorf findet nicht in die Saison, der Fehlstart ist perfekt. Der vermeintliche Aufstiegskandidat verlor am Freitag beim 1. FC Heidenheim mit 0:1 (0:0) und ist auch nach dem 3. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga sieglos.

Voriger Artikel
Medien: Hertha-Profi Schulz wechselt nach Gladbach
Nächster Artikel
Sandhausen düpiert Bundesliga-Absteiger Paderborn

Düsseldorf immer noch sieglos

Quelle: firo Sportphoto/Jürgen Fromme / SID-IMAGES/FIRO SPORTPHOTO

Heidenheim an der Brenz. Die Fortuna hat erst einen Punkt auf dem Konto, Heidenheim sechs. Das entscheidende Tor erzielte Abwehrspieler Matthias Wittek (77.).

13.300 Zuschauer sahen ein Spiel der Enttäuschungen. Die Gäste waren weit davon entfernt, den versprochenen Offensivfußball zu spielen, die wenigen Chancen wurden verschenkt - beispielsweise durch Mathis Bolly, der in der 30. Minute Torhüter Jan Zimmermann ausgespielt hatte, aber nur das Außennetz traf. "Das ist viel zu wenig für unsere Ansprüche. Jetzt muss schleunigst ein Dreier her", sagte Fortunas Rechtsverteidiger Julian Schauerte bei Sky.

Heidenheim wiederum zeigte offensiv ebenfalls wenig, wenn, dann löste Marc Schnatterer ab und an Unruhe aus. In der 51. Minute leistete er die Vorarbeit für Roman Leipertz, der die bis zu diesem Zeitpunkt beste Chance des Spiels vergab. Knapp strich der Schuss am Pfosten vorbei.

Beide Abwehrreihen leisteten solide Arbeit, so dass Höhepunkte in den 90 Minuten extrem selten entstanden - Witteks sehenswertes Tor nach Schnatterers Vorlage war eine der wenigen Ausnahmen.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
13. April 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 144 6 2. Marx Beate 1979 PhysioSpa Hannover 104 6 3. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 56 4 4. Knoop-Wente Marion 1968 TKH 53 4 5. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 53 4 6. Krause Ma [...]

mehr