Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
ECA begrüßt UEFA-Änderungen: "Sind sehr zufrieden"

Fußball ECA begrüßt UEFA-Änderungen: "Sind sehr zufrieden"

Die europäische Klub-Vereinigung ECA hat die Modifizierung der UEFA-Klubwettbewerbe erneut begrüßt und ihre starke Einflussnahme in der Europäischen Fußball-Union als "weiteren großen Durchbruch" bezeichnet.

Voriger Artikel
Vor WM-Qualifikation: Team von El Salvador sollte bestochen werden
Nächster Artikel
Infantino über WM-Skandal 2006: "Die Justiz in Ruhe arbeiten lassen"

ECA begrüßt UEFA-Änderungen: "Sind sehr zufrieden"

Quelle: FABIO BOZZANI / DIGITALE/SID-IMAGES

Genf. "Das neue Konzept ist keine Revolution, es ist eine Evolution", sagte Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in seiner Funktion als ECA-Vorsitzender: "Wir sind extrem zufrieden, wie sich das Verhältnis zur UEFA entwickelt hat."

Nach der Modifizierung, die Ende August in Monaco vorgestellt wurde, bekommen die vier besten Ligen des Kontinents ab der Saison 2018/19 vier feste Startplätze in der Gruppenphase der Champions League.

Zudem werden die Einnahmen, die für die kommende Wettbewerbsperiode die Drei-Milliarden-Euro-Schallmauer knacken werden, anders verteilt - profitieren werden davon vor allem die großen Klubs.

Eine neue Kommission, in der zu gleichen Teilen UEFA-Offizielle und Abgeordnete der ECA sitzen, wird spätestens ab Ende 2016 die Entscheidungen zur Zukunft der Klub-Wettbewerbe treffen. "Das ist ein Beweis dafür, dass die Stimme der Klubs im europäischen Fußball gehört und respektiert wird", sagte Rummenigge nach der ECA-Generalversammlung in Genf.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 Dets RaceTeam 394 16 2. Marx Beate 1979 Det’s Race Team 233 12 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen, Dets RaceTeam 178 12 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 106 7 5. Klippel-Westphal Kerstin [...]

mehr