Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
EM 2016: Startschuss mit farbenfroher Eröffnungsfeier

Fußball EM 2016: Startschuss mit farbenfroher Eröffnungsfeier

Folklore, 150 Tänzerinnen und ein Star-DJ als Anheizer im Kinderkarussell: Vor dem sportlichen Auftakt haben die Franzosen ihre Fußball-EM 2016 farbenfroh und mit bester Laune eröffnet.

Voriger Artikel
Favre-Klub Nizza verkauft 80 Prozent seiner Anteile an Investoren
Nächster Artikel
Kolumbianer Falcao kehrt nach Monaco zurück

EM 2016: Startschuss mit farbenfroher Eröffnungsfeier

Quelle: FRANCISCO LEONG / SID-IMAGES

Saint-Denis. Für das Highlight sorgte kurz vor dem ersten Anpfiff David Guetta mit dem EM-Hit "This one's for you".

Vor 80.000 Zuschauern im Stade de France von Saint-Denis wurde in der 16-minütigen Showeinlage die völkerverbindende Wirkung des Fußballs hervorgehoben. Anschließend standen sich EM-Gastgeber Frankreich und Rumänien im ersten Turnierspiel der EM-Endrunde gegenüber.

Das Auftaktmatch fand unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen der französischen Organe statt. Schwerbewaffnete Soldaten, Polizisten und Spezialeinheiten sicherten das Stade de France nach den Anschlägen vom 13. November 2015. Bombenspürhunde wurden nochmals vier Stunden vor dem Anpfiff in der Arena eingesetzt.

Die Eröffnungsfeier war in drei Akte unterteilt. Im ersten wurden die kulturelle Vielfalt und die Besonderheiten des Gastgeberlandes in den Fokus gerückt. Der zweite Akt beschäftigte sich mit dem europäischen Gedanken und den 23 weiteren EM-Startern.

Dann tauchte Guetta aus dem riesigen Karussell im Mittelkreis auf und heizte zusammen mit Sängerin Zara Larsson dem Publikum wie schon am Vorabend auf dem Marsfeld in Paris ein. Zum Ende zauberte die Patrouille de France mit ihren Flugzeugen die Tricolore an den Himmel.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr