Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
EM-Gastgeber Frankreich siegt mit Coman 3:2 gegen Kamerun

Fußball EM-Gastgeber Frankreich siegt mit Coman 3:2 gegen Kamerun

Elf Tage vor dem Eröffnungsspiel der Fußball-EM hat sich Gastgeber Frankreich in ansprechender Form präsentiert. Mit Bundesligaprofi Kingsley Coman von Bayern München in der Startelf bezwang der Europameister von 1984 und 2000 in seinem vorletzten EM-Test in Nantes Kamerun mit 3:2 (2:1) und überzeugte dabei vor allem in der Offensive.

Voriger Artikel
Lewandowski und Piszczek in Polens EM-Aufgebot
Nächster Artikel
Bild: Mchitarjan lehnt BVB-Angebot ab

EM-Gastgeber Frankreich siegt mit Coman 3:2 gegen Kamerun

Quelle: SID-IMAGES

Nantes. Coman nutzte seine Chance und machte vor dem 1:0 Werbung in eigener Sache, als er sich auf dem linken Flügel durchsetzte und den Torschützen Blaise Matuidi mit einem Pass von der Grundlinie in Szene setzte (21.). Beim Ausgleich durch Vincent Aboubakar offenbarte die französische Abwehr eklatante Schwächen (23.). Olivier Giroud brachte die Gastgeber nach einer Flanke von Paul Pogba mit einer Direktabnahme erneut in Führung (41.).

Nach dem überraschenden 2:2 durch den eingewechselten Schalker Eric Maxim Choupo-Moting (88.) erzielte Dimitri Payet mit einem Freistoß in den Winkel das Siegtor (90.+1).

Die "Bleus", die zuletzt 4:2 gegen Russland und 3:2 in den Niederlanden gewonnen hatten, spielten bis auf Antoine Griezman vom Champions-League-Finalisten Atletico Madrid in Bestbesetzung. Coman ersetzte den Außenstürmer, der am Samstag in Mailand gegen Real Madrid im Elfmeterschießen verloren hatte. Eine Viertelstunde vor Schluss wurde der Münchner unter dem Applaus der Zuschauer ausgewechselt.

Ihre Generalprobe bestreiten die Franzosen am Samstag gegen Schottland. Die EURO beginnt am 10. Juni mit dem ersten Gruppenspiel gegen Rumänien. Die weiteren Gegner der Gastgeber sind Albanien und die Schweiz.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr