Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
EM-Quali: Podolski fällt aus - Bellarabi fliegt mit

Fußball EM-Quali: Podolski fällt aus - Bellarabi fliegt mit

Fußball-Weltmeister Lukas Podolski fällt für die beiden abschließenden EM-Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft am Donnerstag in Dublin gegen Irland und am Sonntag (beide 20.45 Uhr/RTL) in Leipzig gegen Georgien aus.

Voriger Artikel
SC Paderborn entlässt Trainer Markus Gellhaus
Nächster Artikel
Werder: Eichin stärkt Skripnik den Rücken

EM-Quali: Podolski droht Ausfall - Bellarabi fliegt mit

Quelle: Pressefoto Rudel/Robin Rudel / / SID-IMAGES/PIXATHLON

Frankfurt/Main. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Dienstagabend mitteilte, laboriert der Profi von Galatasaray Istanbul an einer Kapselreizung am linken oberen Sprunggelenk. Dies ergab eine Untersuchung der medizinischen Abteilung des DFB-Teams.

Podolski, der mit einer starken Schwellung am Sprunggelenk aus der Türkei zur Mannschaft in Frankfurt/Main gestoßen war, reiste noch am Dienstagabend aus dem Teamquartier ab. Die weitere Behandlung wird bei seinem Klub erfolgen.

Derweil wird Karim Bellarabi trotz seiner Schulterverletzung am Mittwoch mit der Mannschaft nach Dublin fliegen. Der Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen wurde am Dienstag intensiv im Quartier der DFB-Auswahl behandelt. Ob Bellarabi im Aviva Stadium eingesetzt werden kann, entscheidet sich aber erst vor Ort. Co-Trainer Thomas Schneider klagte unterdessen über Magenbeschwerden und musste auf die Pressekonferenz am Dienstag verzichten. Deutschland benötigt gegen Irland einen Punkt, um sich vorzeitig für die EURO in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) zu qualifizieren.

Ein Großteil des 23-köpfigen Kaders verbrachte den Dienstagvormittag im Hotel, wo überwiegend Regeneration auf dem Programm stand. Auf der kleinen Kampfbahn unweit der Commerzbank-Arena trainierten lediglich acht Akteure. Neben den beiden Torleuten Bernd Leno, der erstmals beim A-Team dabei ist, und Marc-André ter Stegen waren unter der Anleitung von Co-Trainer Schneider auch André Schürrle, Marco Reus, Kevin Volland, Sebastian Rudy, Matthias Ginter und Max Kruse im Einsatz. Bundestrainer Joachim Löw, der sein Team vor dem Spiel in Dublin nur noch beim Abschlusstraining in Irland am Mittwochabend fast vollzählig zusammenhaben wird, war ebenfalls im Quartier geblieben.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr