Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
EM-Qualifikation: Quali-Doppelpack gegen Irland und Georgien

Fußball EM-Qualifikation: Quali-Doppelpack gegen Irland und Georgien

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bestreitet in den kommenden Tagen den nächsten EM-Quali-Doppelpack. Am Donnerstag (20.45 Uhr/RTL) ist in Dublin Irland der Gegner, es folgt am Sonntag (11. Oktober, beide 20.45 Uhr/jeweils RTL) das Duell gegen Georgien in Leipzig.

Voriger Artikel
Englische Medien: Klopp wird am Freitag vorgestellt
Nächster Artikel
Infront und Omnigon: DFB-Pokal-App als erstes gemeinsames Projekt

EM-Qualifikation: Quali-Doppelpack gegen Irland und Georgien

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Dublin. Dem Weltmeister reicht schon ein Punkt gegen die Iren zum Buchen des EM-Tickets. - Die feststehenden Termine der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Überblick:

8. Oktober, EM-Quali: Irland - Deutschland in Dublin (20.45/RTL)

11. Oktober, EM-Quali: Deutschland - Georgien in Leipzig (20.45/RTL)

13. November: Frankreich - Deutschland in St. Denis (21.00)

17. November: Deutschland - Niederlande in Hannover (Anstoßzeit und TV-Sender noch offen)

26. März 2016: Deutschland - England in Berlin (Anstoßzeit und TV-Sender noch offen)

29. März 2016: Deutschland - Italien in München (Anstoßzeit und TV-Sender noch offen)

4. September 2016, WM-Quali: Norwegen - Deutschland

8. Oktober 2016, WM-Quali: Deutschland - Tschechien

11. Oktober 2016, WM-Quali: Deutschland - Nordirland

11. November 2016, WM-Quali: San Marino - Deutschland

26. März 2017, WM-Quali: Aserbaidschan - Deutschland

10. Juni 2017, WM-Quali: Deutschland - San Marino

1. September 2017, WM-Quali: Tschechien - Deutschland

4. September 2017, WM-Quali: Deutschland - Norwegen

5. Oktober 2017, WM-Quali: Nordirland - Deutschland

8. Oktober 2017, WM-Quali: Deutschland - Aserbaidschan

(bei allen WM-Qualifikationsspielen sind Austragungsorte und Anstoßzeiten noch offen/alle WM-Qualifikationsspiele live bei RTL)

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr