Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° heiter

Navigation:
EURO 2016: 659 Klubs profitieren von Abstellgebühren der UEFA

Fußball EURO 2016: 659 Klubs profitieren von Abstellgebühren der UEFA

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) beteiligt 659 europäische Vereine an den Einnahmen der vergangenen EURO 2016 in Frankreich. Nie zuvor wurden so viele Klubs für die Abstellung ihrer Spieler an die jeweiligen Nationalmannschaften entlohnt.

Voriger Artikel
Schäfer nach verpasster WM-Quali vor Aus in Jamaika
Nächster Artikel
Zwei Monate nach EM-Finale: Ronaldo vor der Rückkehr

EURO 2016: 659 Klubs profitieren von Abstellgebühren der UEFA

Quelle: SID-IMAGES

Nyon. Insgesamt 150 Millionen Euro sollen in die Kassen der Vereine fließen, von denen 100 Millionen für die EM-Endrunde im Sommer und weitere 50 Millionen für die Qualifikation ausgezahlt werden.

"Europäische Klubs sind ein wesentlicher Bestandteil des Erfolgs internationaler Turniere. Deshalb freuen wir uns, über 600 europäische Vereine an den Einnahmen der EURO 2016 beteiligen zu können - mehr als jemals zuvor", sagte UEFA-Wettbewerbsdirektor Giorgio Marchetti und meinte: "Dieses Geld wird mit Sicherheit dazu beitragen, die Entwicklung des Fußballs auf dem gesamten Kontinent weiter voranzutreiben."

Allein der deutsche Rekordmeister Bayern München dürfte von der UEFA für die Abstellung von fünf deutschen und vier ausländischen Nationalspielern für die EM-Endrunde eine Summe von rund zwei Millionen Euro kassieren.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr