Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
EURO: Frankreich will mehr als 60.000 Polizisten einsetzen

Fußball EURO: Frankreich will mehr als 60.000 Polizisten einsetzen

Frankreich will für die anstehende Fußball-Europameisterschaft (10. Juni bis 10. Juli) mehr als 60.000 Polizisten einsetzen. "Wir tun alles Mögliche, um einen Terroranschlag zu verhindern", sagte Innenminister Bernard Cazeneuve am Mittwoch.

Voriger Artikel
Bild: Schuster heißer Trainer-Kandidat in Augsburg
Nächster Artikel
Mateschitz will mit RB Leipzig zunächst kleine Brötchen backen

EURO: Frankreich will mehr als 60.000 Polizisten einsetzen

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Paris. "Null Prozent Vorsorge bedeutet 100 Prozent Risiko. Aber 100 Prozent Vorsorge bedeutet nicht, dass wir null Prozent Risiko haben."

Rund um das Pokalfinale am vergangenen Samstag zwischen Meister Paris St. Germain und Olympique Marseille (4:2) im Stade de France war es erneut zu Problemen gekommen. Dabei wurde die Polizei von einer schnell anwachsenden Menschenmasse vor einem neuen Sicherheitszaun überrascht. Außerdem sind pyrotechnische Gegenstände wie Rauchbomben und Bengalische Feuer ins Stadion gelangt.

"Es war nicht das gleiche Publikum, nicht der gleiche Veranstalter und nicht die gleichen Sicherheitsleute", sagte Cazeneuve weiter. "Aber was geschehen ist, werden wir berücksichtigen." Zuletzt hatte der französische Staat bereits das Sicherheitsbudget von zwölf auf 24 Millionen Euro verdoppelt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr