Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Eberl: Kein England-Angebot für Xhaka

Fußball Eberl: Kein England-Angebot für Xhaka

Borussia Mönchengladbach rechnet weiter mit einem Verbleib der von englischen Klubs umworbenen Spieler Granit Xhaka, Andreas Christensen und Mahmoud Dahoud. "Ich habe in allen genannten Fällen inklusive Granit kein Angebot auf dem Tisch", sagte Sportdirektor Max Eberl im Interview mit Funke Sport.

Voriger Artikel
Frauenfußball: Meister verlängert bei Turbine Potsdam
Nächster Artikel
Frankfurt ohne Russ gegen die Bayern

Eberl: Kein England-Angebot für Xhaka

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Mönchengladbach. Allen voran der Schweizer Xhaka war zuletzt immer wieder mit Premier-League-Klubs in Verbindung gebracht worden, der FC Arsenal soll rund 50 Millionen Euro geboten haben. Solle Gladbach allerdings die Champions League verpassen, weiß auch Eberl: "Dann könnte Granit gehen wollen. Da bin ich nicht blauäugig."

Ähnlich äußerte sich Eberl gegenüber Sky Sport News HD. Xhaka sei "unser Kapitän. Das soll auch in der neuen Saison so sein. Dementsprechend braucht man sich gar nicht bei uns zu melden. Wir wollen ihn behalten. Es gibt auch keine Gespräche", so Eberl.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr