Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Eberl: Kein Transfer von Dahoud zum BVB

Fußball Eberl: Kein Transfer von Dahoud zum BVB

Jungstar Mahmoud Dahoud (20) soll weiter beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach spielen und wird im Sommer nicht zum Tabellenzweiten Borussia Dortmund wechseln.

Voriger Artikel
kicker: Bayer ohne Kießling in Mainz
Nächster Artikel
Bittere Heimpleite für Mustafi und Valencia - Barcelona gewinnt

Eberl: Kein Transfer von Dahoud zum BVB

Quelle: PATRIK STOLLARZ / SID-IMAGES

Mönchengladbach. Dies sagte Gladbach-Manager Max Eberl in der Bild am Sonntag.

Der Mittelfeldspieler sein "ein begnadeter Fußballer, ein riesiges Talent", das in Gladbach "den nächsten Schritt machen soll", betonte Eberl: "Wir haben auch einen Anspruch und Ziele, die nicht gerade klein sind. Um die zu realisieren, brauchen wir ihn." Zuletzt hatte es Spekulationen bezüglich des Interesses des BVB an Dahoud gegeben.

Der in Syrien geborene Profi gilt als Kandidat für die deutsche Auswahl beim olympischen Fußballturnier im kommenden Sommer in Brasilien.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
12. Dezember 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Jubeln konnte sie trotzdem. Als eine von fünf Läuferinnen komplettierte Svenja Pingpank von Hannover Athletics das deutsche U23-Frauenteam, das bei der Cross-Europameisterschaft in Samorin (Slowakei) zur Silbermedaille lief.

mehr