Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Eberl: Kein Transfer von Dahoud zum BVB

Fußball Eberl: Kein Transfer von Dahoud zum BVB

Jungstar Mahmoud Dahoud (20) soll weiter beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach spielen und wird im Sommer nicht zum Tabellenzweiten Borussia Dortmund wechseln.

Voriger Artikel
kicker: Bayer ohne Kießling in Mainz
Nächster Artikel
Bittere Heimpleite für Mustafi und Valencia - Barcelona gewinnt

Eberl: Kein Transfer von Dahoud zum BVB

Quelle: PATRIK STOLLARZ / SID-IMAGES

Mönchengladbach. Dies sagte Gladbach-Manager Max Eberl in der Bild am Sonntag.

Der Mittelfeldspieler sein "ein begnadeter Fußballer, ein riesiges Talent", das in Gladbach "den nächsten Schritt machen soll", betonte Eberl: "Wir haben auch einen Anspruch und Ziele, die nicht gerade klein sind. Um die zu realisieren, brauchen wir ihn." Zuletzt hatte es Spekulationen bezüglich des Interesses des BVB an Dahoud gegeben.

Der in Syrien geborene Profi gilt als Kandidat für die deutsche Auswahl beim olympischen Fußballturnier im kommenden Sommer in Brasilien.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr